24 Suchergebnisse für: Die Spur des Anderen

Auf der Spur der Robinsonade

Robinson Crusoe und Die Spur des Anderen im Vergleich Nach der Langen Nacht der Shortlist ist es an der Zeit, noch einmal intensiv zu lesen, neue Aspekte aufzugreifen, intertextuelle Bezüge herzustellen. Den Anfang machen wir mit einer Gegenüberstellung der Robinsonaden von Daniel Defoe und Patrick…

Eine Fußspur, die alles verändert

Patrick Chamoiseau – Die Spur des Anderen Weniger als eine Woche ist es noch bis zur Langen Nacht der Shortlist 2015, an der auch der martinikanische Autor Patrick Chamoiseau in Berlin teilnehmen wird. In seinem nominierten Roman Die Spur des Anderen lässt er den Protagonisten…

„Die poetische Spannung muss erhalten bleiben“

Beate Thill im Interview Acht Begriffe für das Licht der Brandung: Bei der Langen Nacht der Shortlist in Berlin gab uns die Übersetzerin ganz konkrete Einblicke in ihre Arbeit an Patrick Chamoiseaus Roman Die Spur des Anderen. Ein Beitrag von Greta Kaisen und Leonie Nennstiel…

„Das war mein Universum“

Patrick Chamoiseau im Interview Der karibische Autor spricht mit uns über die Aufgabe der Literatur und verrät, welche Rolle Robinson Crusoe für seine Kindheit gespielt hat. Patrick Chamoiseau bezieht sich zunächst auf die Ur-Robinsonade Robinson Crusoe. Daniel Defoes Roman habe ihn schon seit seiner Kindheit…

Ich vermochte Wahrheit wahrzuwahren

Wortschnipsel Die Spur des Anderen von Patrick Chamoiseau unterm Messer.                Ein Beitrag von Leonie Nennstiel Fotos: Leonie Nennstiel (CC BY-NC-SA 4.0 DE) Schneiden und reißen, trennen und teilen, rücken und schieben. Ein Text wird seziert und wieder zusammengesetzt. Sinn entsteht, wird verschoben und…

Die Shortlist 2015

Die Jury hat gewählt:  Aus 136 Titeln, übersetzt aus 23 Sprachen, haben sie sechs Shortlisttitel herausgefiltert. Aus dem Anmeldebogen entfalten sich die Nominierungen:

Epitexte einer kurzen Ehe

Eine junge Lesegruppe setzt sich mit Anuk Arudpragasams Die Geschichte einer kurzen Ehe auseinander. Beim Aufeinandertreffen mit dem Autor erzählen sie von ihren Texten – während dieser neugierige Fragen stellt.

Hin zu einer Glitteratur

Mit Glitter – Die Gala der Literaturzeitschriften erscheint nun die erste queere Literaturzeitschrift im deutschsprachigen Raum. Wir haben mit Mitherausgeber Donat Blum gesprochen.

Brief an einen Freund

„Der Mond gehört mir nicht. Die Sonne gehört mir nicht. Das Meer gehört mir nicht.“ Der Schriftsteller Fiston Mwanza Mujila über Swahili, Deutsch und Französisch, Europa und den Kongo sowie die Orte der literarischen Erinnerung.

Das Schreiben und die Existenz

Über Verfolgung, Zensur und Verbot. Als 1988 der Roman „Die satanischen Verse“ des Autors Salman Rushdie in englischer Sprache erschien, löste das weltweit eine Welle der Empörung bei vielen muslimischen Gruppierungen aus. Symbolische Bücherverbrennungen, Demonstrationen und eine Petition, die sich an die Verlagsgruppe Penguin Group…

Shumona Sinha und Lena Müller – Fest der Shortlist 2016 | © Johanna Baschke | www.johannabaschke.de

Preisgekrönt und missverstanden?

Einige Eindrücke vom Fest der Shortlist 2016.   „Das ist doch totaler Quatsch, sinnloses Geschwafel“, meint ein Freund zu mir, kurz bevor er das Fest der Shortlist verlässt. „So bin ich wenigstens wieder im Trockenen, bevor das Gewitter anfängt“, flüstert er mir während des Materialgesprächs…

Leben mit den Deutschen

weiter lesen: die Textwelt von Bahman Nirumand „Wie sind die Deutschen? fragst du mich?“ (S.12). In seinem essayistischen Briefroman Leben mit den Deutschen. Briefe an Leila (1989 auf Deutsch erschienen) erzählt der deutsch-iranische Autor und Übersetzer Bahman Nirumand von seinem Leben in der BRD. Die Briefe…