17 Suchergebnisse für: Rätsel der Rückkehr

Aufgeblättert: „Das Rätsel der Rückkehr“

„Berauscht von der Explosion tropischer Farben, Gerüche und Aromen“ Nur Wenigen ist die Gabe vergönnt, durch Worte alle Sinne des Menschen anzusprechen. Könnte ich malen, leuchtete die obige Fotografie nur so von Farben und filigran verzweigten Mustern. So stark ist der Eindruck des Textes, dass…

Mit dem Cover um die Welt: Dany Laferrière

Dany Laferrière und Beate Thill gewannen 2014 mit L’énigme du retour (Éditions Grasset & Fasquelle, Paris 2009 & Les Éditions du Boréal/Montréal 2009) und der deutschen Übersetzung Das Rätsel der Rückkehr (Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2013) den Internationalen Literaturpreis. Bereits 2011 erschien die englischsprachige Übersetzung…

Lektüre über Lektüre

VIDEO / Dany Laferrière liest gern. Wie er seine Leseerfahrungen in seinen Texten verarbeitet, was der Internationale Literaturpreis für ihn bedeutet und welche Möglichkeiten er in der Literatur als Kunstform sieht, erläutert er im Gespräch.

Auf einer Serviette – Beate Thill

Momentaufnahmen. Miniaturkunstwerke. Eindrücke. Auf dünnen Lagen, in schwarzer Tinte. Spontane Gedanken der Preisträgerin Beate Thill, eingefangen in der Langen Nacht der Shortlist. Mondsichel über der Spree im Dunkelblau drüben ein beleuchteter Bau redende lachende trinkende Menschen… ein Fragment von einer beglückten Übersetzerin Beate Thill Ein…

The Art of Nothing

Nach der Preisverleihung hat sich um Dany Laferrière eine Menschentraube gebildet. Im Trubel gelingt ein kurzes Gespräch über sein prämiertes Buch Das Rätsel der Rückkehr und die L’Académie Française, in der er, als erster Haitianer, seit 2013 Mitglied ist. Und schon wird er von Juror Hans…

Die Textur des Hauses

Der Siegertext „Das Rätsel der Rückkehr“ des Preisträgers Dany Laferrière hat in der Langen Nacht der Shortlist das Haus der Kulturen auf vielfältige Weise bespielt. Nicht nur akustisch konnte man sich mit dem Text auseinander setzen, sondern er war auch haptisch erfahrbar: Drinnen wie draußen.…

Auf einer Serviette – Dany Laferrière

Momentaufnahmen. Miniaturkunstwerke. Eindrücke. 
Auf dünnen Lagen, in schwarzer Tinte. Spontane Gedanken des Preisträgers Dany Laferrière, eingefangen in der Langen Nacht der Shortlist. C’était à Berlin 4 jeunes filles habillées de couleurs differents sont venues me rencontrer avec camera, appareil de photo – elles rigolent et…

„Blumensträuße aus Wörtern“

Die Lesenacht in der Presse Einen prägnanten Überblick über den gesamten Abend der Langen Nacht der Shortlist 2014 gibt Margit Lesemann für den Buchmarkt: Von der Festrede über die Ansprache des Intendanten Bernd M. Scherer, die Laudatio auf die Preisträger Beate Thill und Dany Laferrière bis hin zu…

Die Preisverleihung – ILP 2014

Zur Einstimmung ein akustischer Rückblick über das Preisjahrgeschehen 2014 von Victor Kümel und Lara Sielmann … … und dann, endlich: die feierliche Verleihung des Internationalen Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt. Begrüßende Worte von Bernd M. Scherer, eine Laudatio von Juror Hans Christoph Buch,…

Eingeflattert: Grüße von Sarita Brandt

Gleich zwei Karten schickt uns die in Brasilien geborene Übersetzerin Sarita Brandt: ihre „flor preferida“ und die Geschichte von Seekrankheit und Zwieback, die ihr von ihrem Großvater über die Fahrt von Europa in die neue Heimat überliefert ist. Mit ihrer Übersetzung von „K. oder Die verschwundene Tochter“ von…

ILP 2014 an Dany Laferrière und Beate Thill

Jetzt ist es offiziell: Der Schriftsteller Dany Laferrière und die Übersetzerin Beate Thill erhalten für Das Rätsel der Rückkehr den Internationalen Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt 2014. Wir haben die Jury, die sich ihre Aufgabe alles andere als leicht gemacht hat, durch den Entscheidungstag…

Update der Négritude als Popsong

Ein Telefongespräch mit der Übersetzerin Beate Thill, die mit Dany Laferrière: Das Rätsel der Rückkehr für den ILP 2014 nominiert ist, über kulturelle Identität, den Gründungstext der Négritude und die zunehmende Wichtigkeit übersetzter Literatur.   Mehr zu „Das Rätsel der Rückkehr“, Dany Laferrière und Beate…

short | fünf

Aus: „Das Rätsel der Rückkehr“ von Dany Laferrière (Preisträger 2014), aus dem Französischen übersetzt von Beate Thill. Mehr zu „Das Rätsel der Rückkehr“, Dany Laferrière und Beate Thill.

Jetzt ist sie da, die Shortlist 2014!

„Ich suche bei unserer Arbeit nach neuen Erzählformen!“, hatte Juror Egon Ammann während der Diskussion eingeworfen, und siehe da: Sechs ungewöhnliche Erzählformen stehen auf der diesjährigen Shortlist: der Erzählungsband „Als nur die Tiere lebten“ von Zsófia Bán, aus dem Ungarischen übersetzt von Terézia Mora die…