Kategorie: ILP 2014

Internationaler Literaturpreis 2014: alle Beiträge rund um das Preisjahr und die Shortlist

Mit dem Cover um die Welt: Madeleine Thien

Madeleine Thien und Almuth Carstens waren 2014 mit „Dogs at the Perimeter” (McClelland & Stewart, Toronto 2011) und der deutschen Übersetzung „Flüchtige Seelen” (Luchterhand Literaturverlag, München 2014) für den Internationalen Literaturpreis nominiert. 2012 erschien eine weitere englischsprachige Ausgabe für den europäischen Markt: „Dogs at the Perimeter”…

weiter lesen: Als nur die Tiere lebten

Lesehorizonte, die Textwelt von Zsófia Bán: Und was gibt es noch? In welche Textwelten führen uns die ILP-AutorInnen und ihre ÜbersetzerInnen? Romane, Essays, Erzählungen vor und nach der ILP-Nominierung geben Aufschluss darüber. Wir folgen den Spuren, lassen uns ein auf neue oder schon bekannte Orte,…

Mit dem Cover um die Welt: Mohsin Hamid

Mohsin Hamid und Eike Schönfeld waren 2014 mit How To Get Filthy Rich in Rising Asia (Riverhead Books 2013) und der deutschen Übersetzung So wirst du stinkreich im boomenden Asien (DuMont 2013) für den Internationalen Literaturpreis nominiert. Das Werk wurde in mehr als 15 Sprachen…

im Kontext lesen: Als nur die Tiere lebten

In sozialen NetzWerken: „Wir werden persönlich!” – Die Figuren bekommen ein Profil, sie werden zu „Followern”, „Freunden”, ihre Geschichten, Ereignisse und Bilder werden verfolgt, geliked, retweetet und kommentiert. Ein Abend ohne Erika ist eine von fünfzehn Erzählungen aus dem Roman Als nur die Tiere lebten von…

Mit dem Cover um die Welt: Bernardo Kucinski

Bernardo Kucinski und Sarita Brandt wurden 2014 mit K. (Expressão Popular, São Paulo, 2011) und der deutschen Übersetzung K. Oder die verschwundene Tochter (Transit-Verlag, Berlin, 2013) für den Internationalen Litertaurpreis nominiert. Zwei Jahre nach der brasilianischen Erstveröffentlichung erschienen dann die englischsprachige Ausgabe: K. (Latin American…

In anderer Sprache lesen: Als nur die Tiere lebten

Wie heißt das eigentlich auf Ungarisch? Wir lesen internationale Buchtitel ganz selbstverständlich, ohne Verständnisprobleme. Die sprachlichen Barrieren bauen die ÜbersetzerInnen ab. Aber bedeutet ohne Verständnisprobleme auch ohne Verluste und Verschiebungen?

Mit dem Cover um die Welt: Georgi Gospodinov

Georgi Gospodinov und Alexander Sitzmann waren 2014 mit Физика на тъгата (Zhanet 45, Plovdiv 2011) und der deutschen Übersetzung Physik der Schwermut (Literaturverlag Droschl, Graz 2014) für den Internationalen Literaturpreis nominiert. Bereits 2013 erschien die italienischsprachige Übersetzung von Giuseppe Dell’Agata: Fisica della malinconia (Voland, Rom).…

Mit dem Cover um die Welt: Dany Laferrière

Dany Laferrière und Beate Thill gewannen 2014 mit L’énigme du retour (Éditions Grasset & Fasquelle, Paris 2009 & Les Éditions du Boréal/Montréal 2009) und der deutschen Übersetzung Das Rätsel der Rückkehr (Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2013) den Internationalen Literaturpreis. Bereits 2011 erschien die englischsprachige Übersetzung…