im Kontext lesen: Drei starke Frauen

In sozialen NetzWerken: „Wir werden persönlich!“ – Die Figuren bekommen ein Profil, sie werden zu „Followern“, „Freunden“, ihre Geschichten, Ereignisse und Bilder werden verfolgt, geliked, retweetet und kommentiert.

Norah ist eine von Drei starken Frauen aus dem gleichnamigen Roman von Marie NDiaye. Ein Anruf ihres Vaters führt Norah zurück in ihre Vergangenheit. In Dakar soll die selbstständige Anwältin ihren Bruder aus dem Gefängnis holen. Hier erfährt sie nicht nur Unerwartetes über ihren Vater, sondern auch über sich selbst. Wie kommt sie mit ihrem neuen,  alten Leben zurecht, was bewegt sie? In ihrem Twitterprofil gibt Norah uns einen Einblick in ihr Leben und ihre Gedanken.

Twitterprofil von Norah aus dem Roman Drei starke Frauen. Foto: Annika Baum (CC BY-NC 3.0 DE)

Folgt @norahNDiaye auf Twitter

Ein Beitrag von Annika Baum, Yeliz-Melike Demir, Wiebke Heinrichs und Elisabeth Krause.

Mehr zu Drei starke Frauen, Marie NDiaye und Claudia Kalscheuer