„Judas“ und die Frage nach der Perspektive

Amos Oz – Judas

Seit gestern steht es fest: Amos Oz und seine Übersetzerin Mirjam Pressler werden für Oz‘ Roman Judas mit den Internationalen Literaturpreis 2015 ausgezeichnet. In unserer Buchtrailer-Vorstellung werden vor allem die Dringlichkeit und die Vielfalt der Themen des Romans hervorgehoben, seine brillanten Dialoge und die Frage, ob Judas nicht Verräter, sondern treuester Anhänger Jesu gewesen sei.

Ein Beitrag von Alina Bäcker und Tamara Karvang

Sechs Titel stehen auf der Shortlist. Jeder ist auf ganz eigene Art spannend, hat Ecken und Kanten und nimmt unterschiedliche Blickwinkel ein. Um einen Eindruck der Bücher zu bekommen, wurden von der Redaktion kurze Buchtrailer erstellt. In circa drei Minuten gibt es Zitate und Reflexionen als Einstimmung auf die Lange Nacht der Shortlist.

Mehr zu dem Preisträger-Duo ILP 2015, der Shortlist ILP 2015 und dem Internationalen Literaturpreis 2015