Mit dem Cover um die Welt: Daniel Alarcón

Kurze Zeit nach der Erstveröffentlichung des englischsprachigen Originals von Lost City Radio, dem Werk, mit dem Daniel Alarcón 2009 den Internationalen Literaturpreis gewann, folgte schon die deutsche Übersetzung. Sie wurde noch im gleichen Jahr – unter dem ursprünglichen Titel – im Wagenbach Verlag veröffentlicht. Weitere Ausgaben in spanisch, portugiesisch, türkisch und sogar japanisch folgten. Die jüngste Übersetzung ist allerdings Radio città perduta, die italienischsprachige Version, die 2011 vom Verlag Einaudi verlegt wurde.

Layout 1

Daniel Alarcón: „Lost City Radio“ (Wagenbach, 2008) und die neuste Übersetzung aus dem Italienischen: „Radio città perduta“ (Einaudi,2011). Fotos: Wagenbach/Einaudi

Ein Beitrag von Anne Lenhardt

Mehr zu Lost City Radio, Daniel Alarcón und Friederike Meltendorf

„Andere Länder, andere Sitten” lautet ein oft zitiertes Sprichwort, das sich auch in den Buchhandlungen und Online-Shops dieser Welt beobachten lässt. Denn, dass ein und dasselbe Buch im Ausland ganz anders aussehen kann als in der heimischen Buchhandlung, zeigt schon ein kurzer Blick auf die Coverillustrationen des fremdsprachigen Pendants. Wir nehmen Sie mit auf eine internationale Reise durch die fremdsprachigen Buchcover unserer ILP-Nominierten und -Preisträger: Mit dem Cover um die Welt