Jetzt ist sie da, die Shortlist 2014!

„Ich suche bei unserer Arbeit nach neuen Erzählformen!“, hatte Juror Egon Ammann während der Diskussion eingeworfen, und siehe da: Sechs ungewöhnliche Erzählformen stehen auf der diesjährigen Shortlist: der Erzählungsband „Als nur die Tiere lebten“ von Zsófia Bán, aus dem Ungarischen übersetzt von Terézia Mora die…

„Sprache hat auch eine Gefühlsebene“

Der ILP in der Presse. Jurorin Leila Chammaa im Sonntagsgespräch auf Buchmarkt.de über Ihre Arbeit in der Jury und als Übersetzerin aus dem Arabischen: „Manchmal muss man den Text beiseitelegen und auf sich wirken lassen. Was passiert hier eigentlich? Was bedeutet mir der Text? Geht…

Die Uhr tickt…

… nur noch wenige Stunden bis die Shortlist steht und damit das literarische Destillat dieses Preisjahres – sicher wird sich mancher Juror von dem ein oder anderen liebgewonnenen Schützling trennen müssen, gewiss nicht ohne hitzige Debatten und Kontroversen! Offiziell verkündet wird die Shortlist am Dienstag, den 27. Mai.

nachgehört

Die Jury liest und liest und denkt und schreibt, liest die letzten der 154 morgen zu diskutierenden Bücher – derweil hören wir noch einmal entspannt den vergangenen beiden Preisjahren nach: Die zwei Cluster aus Stimmen und Sprachen, aus Klängen und Gespräch seien wärmstens empfohlen.

Kein Orakel

Der Internationale Literaturpreis 2014 geht in die erste Entscheidungsphase: Am 27. Mai gibt die Jury die diesjährige Shortlist bekannt. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir unser Orakel Friederike Meltendorf angerufen. Vielleicht hat die Preisträgerin des ersten ILP einen heißen Tipp, was uns im Preisjahr…